SV Amendingen

Beim Sportverein Amendingen – Ortsteil der kreisfreien Stadt Memmingen (ca. 41.000 Einwohner) im Unterallgäu – wird seit 1972 Faustball gespielt. Aktuell hat die Faustballabteilung ca. 100 Mitglieder, davon ca. 50 Nachwuchsspieler im Alter von 7 bis 18 Jahren. Jedes Jahr im Oktober veranstaltet unsere Abteilung eines der größten Hallenturniere Deutschlands. Aktuell hat der SVA acht Teams (darunter sechs Nachwuchsteams) im Spielbetrieb. 2012 haben wir unser 40-jähriges Abteilungsjubiläum ganz groß gefeiert. Anlässlich der Feierlichkeiten gaben sich beim Kleinfeldturnier im Juli und beim großen Festabend im Oktober viele ehemalige Spieler, Ehrengäste und Sponsoren ein Stelldichein.

 

SV-Amendingen_DM-U12m
h.v.l.: Timo Deuringer, Daniel Theim, Philipp Geiß, Nicole Reinert, Jonas Weimann. v.v.l: Trainer Uwe Theim, Johannes Theim, Christoph Holzheu, Matthias Dauner.

 

Erfolge der Mannschaft

Unser U12-Team hat nun bereits zum 4. Mal in Folge den Meistertitel im Bezirk Schwaben (Bayern) errungen. Bereits 2012 hätte das Team an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen dürfen als damals Dritter der Bayerischen Meisterschaften, doch leider hätten am Wochenende der Deutschen einige Stammspieler gefehlt – deshalb verzichteten wir. Umso mehr freut es uns, dass es nun geklappt hat. In der vergangenen Hallensaison belegte die Mannschaft ebenfalls den Bronzerang bei den Bayerischen Titelkämpfen.

 

Bei den bayerischen Landesmeisterschaften am zweiten Juli-Wochenende 2013 musste man lediglich dem TV Segnitz den Vortritt lassen und belegte unter großem Jubel den 2. Platz, was gleichzeitig die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft bedeutete. Wir freuen uns sehr auf die Deutsche Meisterschaft und den Gastgeber NLV Vaihingen. Es wird sicherlich ein unvergessliches Erlebnis für die Kinder werden. Unsere Angreiferin Nicole Reinert hat im April den 1. Auswahllehrgang für die U14-Bayernauswahl erfolgreich überstanden und nimmt nun Ende Juli am 2. Nominierungslehrgang in Veitsbronn teil.

 

Ziel bei der DM

Unser Ziel bei der Deutschen ist das Überstehen der Vorrunde und damit Qualifikation für die nächste Runde.

 

Coach: Uwe Theim